Google Datenschutz

Kredite

Mahngebühren

Geld aus dem Nichts

Werbung

Datensammelei von Unternehmen

 

"Information ist Geld"

 

Anmeldung bei gmail.de

oben rechts: apps - mein Konto

 

Privatsphärecheck durchführen

Jetzt starten

Gehe durch diese Datenschutzprüfung und bei Punkt 5

Einstellungen für Werbung verwalten

Personalisierte Werbung an / aus

GANZ UNTEN - WEITERE WERBUNG DEAKTIVIEREN

du kommst MIT EINEM KLICK AUF YOURONLINECHOICES.eu

Einstellungen vornehmen

 

zurück auf Mein Konto

 

Persönliche Daten und Privatsphäre

Daten prüfen und ggf. ändern / anpassen

 

Aktivitätseinstellungen

Aktivitätseinstellungen aufrufen

Verlauf verwalten - ggf. 

Aktivitäten löschen nach Gesamt bisher - Alle Produkte

 

Datenschutz / Daten löschen für 

Youtube

wird über den Privatsphärecheck unter den Punkten 1 - 5 vorgenommen, wie oben bereits verkürzt an Punkt 5 besprochen. Youtube hier unter Punkt 4 und ggf. extra den Verlauf löschen. 

Du kannst generell auch alle Daten löschen und alle Apps unter Punkt 4 pausieren. 

 

Das hat nichts damit zu tun: "Ich habe doch nichts zu verbergen", sondern es geht darum: "Dein Leben geht prinzipiell niemanden etwas an". Im Grunde ist die verdeckte Datensammelei "angeblich offen" zu Zwecken der "Werbeforschung" - im Dienste des Nutzers eine umgedrehte Wahrheit.

 

Es ist Schleicherei. Eine Lüge in einem anderen Gewand. Es selbst lügt im Grunde, kleidet sich aber in ein "herrschendes Gewand" - ein Wolf in einem Schafspelz. 

 

Heute wird mit Werbung mehr Geld verdient, wie mit jedwedem anderen Service. Es ist Geld aus dem Nichts, die Werbung kann beliebig geschaltet werden und damit wird viel "Geld - digitale Zahlen" erzeugt, die man Geld nennt.

 

Somit ist jede Suchmaschine eine eigene Gelddruckmaschine, solange es digitale Zahlen gibt.

 

Deshalb haben Autofirmen mittlerweile eigene Banken, weil sie den anderen Banken nicht trauen, gründen sie eigene und vergeben Kredite und darüber vergeben Sie Zins und machen so Geld aus dem Nichts. Dieses Geld ist an das Auto gebunden, das Auto ist die Sicherheit. Aus dem Mahnwesen und derlei kann weiter noch mehr Geld generiert werden. 

 

Im Grunde ist jede Suchmaschine und jede Autofirma mit angeschlossener Bank eine eigene Bank. Diese Daten sollten Sie nicht einfach so weitergeben "im Guten Glauben".

 

Verhindern Sie, dass Ihre Daten gesammelt werden können, Sie werden sich dann wirklich einen Schritt freier fühlen. Machen Sie das "leise" und nicht laut, posaunen es nicht durch die Gegend. Sie wecken sonst ein "Monster", eine Schlange, die sich windet. 

 

Der, von dem er abhängig ist, dessen Lied singt er auch. 

Das ist bei Diskussionen zu berücksichtigen. 

 

Mobilfunkunternehmen und andere verdienen wahrscheinlich mit der Mahnabteilung einen hohen Anteil des Umsatzes, wie mit dem Service selbst. Das ist im Grunde Geld aus dem Nichts: Ein Beispiel: 

 

Der Nutzer hat einen Vertrag und zahlt monatlich 15 Euro und das per Bankeinzug. Er überschreitet diese Frist, da die 15 Euro nicht auf dem Konto waren. Er zahlt dadurch eine Pauschale an die Bank für Nichteinlösung und auf der anderen Seite Mahngebühren, vom Anbieter ganz unterschiedlich. 

 

Nutzen Sie möglichst wenig Plastikkarten, nehmen keine Kredite auf, bleiben Sie unabhängig von Krediten. Kredite sind Schleicher und übersetzt werden können Werbung und Kredite mit der Fremden aus den Sprüchen. Die Fremde mit dem sanften und leichten Lügengewand. Dasselbe wie Alkohol und all die anderen Drogen, die angeblich keine sein sollen - Tabletten etc. 

 

Wer Dienste nutzt, muss sich dessen klar sein, dass Daten gesammelt werden. Mit Daten und Information kann der Mensch "berechnet" werden. Seine Gewohnheiten und Vorlieben. 

 

Google versucht, den Menschen 1 : 1 berechenbar und durchschaubar zu machen und den Menschen zu kopieren, dass später dann ein Computer zum Nutzer spricht und er glaubt, dass er einen Menschen vor sich hat oder jemand, der "ihm Gutes will". Das ist die Welt des Antichristen. 

 

Der Mensch wird ein reines "Selbstbedienungssubjekt" für Unternehmen. Dann sagen Menschen, aber ich kann dagegen nichts tun. Doch, hier ist es beschrieben und auf der anderen Seite könnten Menschen sich für Jesus entscheiden, dann würde er da schon Lösungen finden. 

 

Jeder kann es prüfen indem er bittet. Alle diese Themen in ein Gebet und Danken für Gebetserhörung. 

 

Google Datencheck

Nach Abschluss oben rechts: abmelden. 

 

Diesen Check nach 2 Wochen erneut machen und erneut prüfen. 

 

Für den PC selbst gibt es den CCleaner.