Wahrheit und Lügen

 

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/schutz-vor-altersarmut-arbeitsministerin-will-selbststaendige-in-rentenversicherung-zwingen-a2110470.html

 

Es wird die Wahrheit verdreht, so dass ein normal denkender Mensch die Sprache, die ein Mensch spricht, nicht mehr verstehen kann.

 

Und solches dient auch der Erziehung des Menschen, die Probleme des nicht Gläubigen werden immer größer, denn es geht ihm an das Geld. Menschen horchen erst dann auf, wenn es ihnen an das Geld geht. Und irgendwann werden die Leute sich deswegen auf die Suche nach Gott begeben, es ist nur die Frage, ob sie dann in der Religion landen und bleiben und weiter die Antworten in der Welt suchen - beklagen und auf einen hoffen, der die Antworten in der Welt gibt oder zum Evangelium. kommen. 

 

Welche Wahrheiten und Lügen gibt es noch. 

Falsches Gewicht. Jeden Tag zu beobachten im Supermarkt. Jeder weiß, dass 100 Gramm eine Einheit ist, mit der man gut rechnen kann. Früher hat man alles über den Preis abgerechnet. Und dann war das für den Verbraucher zu unübersichtlich und es wurden Gesetze gemacht, dass der Preis in beispielsweise Kilo unter dem Einzelpreis angegeben werden muss. Dann aber machten die Betriebe folgendes, da sie ja an der Verpackung nicht mehr viel ändern können und auch das Tricksen optimiert wurde, sie haben als nächstes aus 100 Gramm eine 80 Gramm Packung gemacht. So kann der Verbraucher wieder nicht vernünftig einkaufen und das sind ebenso Lügen im Alltag, die zu einer Wahrheit gemacht werden. 

 

Ein anderes Beispiel aus dem Supermarkt. Jeder weiß, Frühjahr, Sommer, da ist es wärmer. Also stellt man Wasser in die Regale. Logisch wäre, die Getränke gegenüber die Kühltheke zu stellen. Das aber ist eine andere Frage, in anderen Ländern wird es jedoch so gemacht, weil es logisch ist. 

 

Aber man stellt das Wasser in die Kühltheke und dort findet sich dann leider nicht die günstige Marke. Das nennt sich profitorientiert arbeiten und ist eine Lüge. Es hat mit einem kaufmännischen Geschäftsgebaren nichts mehr zu tun. 

 

Der Mensch weiß genau, dass er dort in das Regal ein günstiges Wasser stellen kann. Somit würde Gott selbst das belohnen, weil ein Mensch nach der Wahrheit lebte. Er hat etwas getan, was ein anderer nicht getan hat. Er hat etwas nicht getan, was ein anderer getan hätte.

 

Und so wird der Mensch durch Gott irgendwie belohnt, dafür, dass er nach der Wahrheit und ehrlich gehandelt hat. Die Vergänglichkeit und die Probleme im Alltag werden dadurch weniger. Ob dieser Mensch im Glauben lebt oder nicht, sei erst einmal dahin gestellt. Derjenige ist ehrlich und lebt danach. Glaube und Werke. Das ist zwar eigener Glaube aber Jesus sagt im Evangelium, wer die Wahrheit nicht tut, kommt nicht zu dem Licht, damit seine bösen Werke nicht aufgedeckt werden. 

 

Und er sagt auch: 

 

Johannes 3:21