"Angebliche Frühförderung"

 

Zuerst kam die Emanzipation. Diese entriss Mann und Frau einander. Die Frau begann zu arbeiten, damit mehr Geld verdient werden könne. Dann halbierte sich das Gehalt oder besser gesagt, verdoppelten sich die Kosten und nun müssen in Babylon beide Elternteile arbeiten, es sei denn es sind andere Bedingungen vorhanden von Fall zu Fall. 

 

So etwas geschieht natürlich nicht, wenn beide Elternteile Christen sind. Dann sorgt der Herr dafür, dass es vernünftig und vernunftbegabt und geregelt ist. 

 

Babylon hat ein Ziel: Die Familien zu zerstören oder dass sie sich gar nicht erst bilden. Das beginnt mit der angeblichen Frühförderung, dass Kinder früh in die Kindergärten sollen. 

 

https://www.welt.de/wirtschaft/karriere/bildung/article164102928/Bildungsexperten-fordern-Kita-Pflicht-fuer-Vierjaehrige.html#Comments

 

Deutschland ist auf dem besten Wege, ein sozialistisch-kapitalistisch-kommunistischer Bürokratie-Diktaturenstaat zu werden. 

 

Die Babies werden den Müttern kurz nach der Entbindung entrissen und in diese Brutkästen gelegt. Das allein ist schon völliger Schwachsinn. Das Baby hört die Schreie der anderen KInder und deswegen wird das Baby von klein auf Angst bekommen. Die Nähe der Mutter wurde ihm IN DEN ERSTEN LEBENSSTUNDEN VERWEHRT. Der Mutter ebenso. 

 

Nachfolgend ein Link, durch welchen Wahnsinn man sich durchwühlen muss, wenn man nicht im Glauben ist oder darin aufwächst: 

 

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/gerhard-wisnewski/enthuellt-die-perversen-plaene-der-weltelite-und-wie-sie-wahr-werden.html