Wie man Gemeinden prüft

 

Eine Gemeinde sollte ersichtlich gemacht haben, dass sie an den Herrn Jesus Christus der Bibel glaubt und somit sollte sein Wirken in dieser Gemeinde sichtbar sein, dadurch, dass wir irgendwo in dem Umfeld vielleicht auch seinen Namen hören oder vorfinden. 

 

Eine bibeltreue Gemeinde wird sich Freie Evangelium Christen Gemeinde oder anders nennen, aber im Impressum sollte wenigstens ein Glaubensbekenntnis erkennbar sein. 

 

Nehmen wir diese Seite, hier ist sofort erkennbar, an wen oder was die Gemeinde glaubt. 

Bibelgemeinde Pforzheim Glaubensbekenntis

 

Auf der Seite des Erzbistum Köln kann ich nicht genau feststellen, woran diese Kirche glaubt: Ich muss lange suchen, um den ersten Bibelvers zu finden. Ein Glaubensbekenntnis finde ich nicht vor. 

www.erzbistum-koeln.de/erzbistum

 

So, - und hier wird es dann kritisch, was die Unterscheidung anbetrifft, denn die Marienanbetung ist nicht aus der Bibel und nicht schriftgemäß: 

http://www.katholisches-duesseldorf.de/aktuell/items/gebetstag-zu-ehren-mariens-der-mutter-aller-voelker-in-duesseldorf.html

 

Hier nun ist es ganz "abwärts" gegangen, denn das ist völlig falsch: 

Einladung zum Gebetstag der Mutter aller Völker

http://www.de-vrouwe.info/de/component/content/article/11138-duesseldorf

 

Hier beispielsweise ist alles komplett falsch, da wird sogar von Dämonen "gechannelt": 

http://www.kath-zdw.ch/maria/schattenmacht/nwo.html

Die Seite ist zwar informativ, aber sie ist nicht von Jesus der Bibel, Zitat von der Seite: 

Diese Webseite steht unter dem Patronat der Muttergottes: Königin des Weltalls und Königin der Armen Seelen.

 

 

 

Betrachten wir die Situation von "einem wie mir", wie ich zum Glauben kam: 

 

Ich suchte Gott jahrelang und da schaute ich auch auf den Kölner Dom. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass Gott in einem Haus wohnen sollte, wo jährlich 6 Millionen Besucher durch "seine Wohnung trampeln". Ich sagte "das kann es nicht sein" und deshalb las ich die Bibel nicht. Ich kam gar nicht auf die Idee, dass das miteinander in Zusammenhang stehen sollte. 

 

Der Vater aber eines Tages zog mich durch Christus und ich wurde auf ihn angesprochen und ich hörte und las und sah von ihm überall. Ich dachte dann "ja, wo bist du denn nur". Das ging so in etwa über zwei Wochen. 

 

Die Bekehrung kam später, ich war sehr sehr misstrauisch geworden, weil ich so viel erlebt hatte. 

 

Auf dieser Seite finden Sie Zeugnisse: 

soulsaver.de

 

oder auch auf 

www.achtung-lichtarbeit.de

 

Das Problem der Ökumene ist hier erklärt: 

Ökumene  - von Rom nach Babylon

das-wort-der-wahrheit.de

 

Ich prüfte vorher alle Lehren, die ich fand. Da wurden so viele falsche Jesusse "gepredigt", dass es "einem den Atem verschlägt". Wie soll man als Nicht- Sehender da den Unterschied erkennen. Ich hörte stets auf meine Intuition und mein Gewissen und auf meinen logischen Verstand. 

 

Nehmen wir dieses Beispiel,

 

ein falsches Evangelium und von Dämonen ge"channelt", die sich als Jesus ausgeben.

"Die Jesus Botschaften - Das neue Testament für unsere Zeit."

 

Unter dem amazon link finden Sie weitere Bücher wo angeblich Jesus spricht. 

Der Autor dieses Buches ist laut der Bibel somit verflucht. Galater 1,8

 

Wir erkennen dadurch, dass wir uns in der Endzeit befinden,

Matthäus 24

24 Denn es werden falsche Christusse und falsche Propheten aufstehen und große Zeichen und Wunder tun, sodass sie, wenn es möglich wäre, auch die Auserwählten verführten.

 

Deshalb ist es für Menschen, die jetzt noch nicht glauben sehr schwierig geworden, die Wahrheit zu erkennen. Und das ist auch der Grund warum der Sucher sich bekehren muss. Christus wird im dann die Augen und Ohren öffnen und das Herz wandeln und der Mensch wird durch die Buße errettet.

 

Jeder Sucher kann selbst die Wahrheit prüfen. Er besorgt sich eine Bibel und liest sie. Oder er lässt sich eine übersenden. In vielen Gemeinden gibt es Bibeln kostenfrei und der Kontakt zu einer bibeltreuen Gemeinde sollte auch persönlich hergestellt werden. 

 

Leben Sie nicht aus Vorurteilen heraus

Leben Sie nicht den Glauben aus Hören Sagen

Prüfen Sie selbst

 

Das Neue Testament, das Evangelium weist nicht im Geringsten auch nur den kleinsten Fehler auf. Das Evangelium der Bibel ist absolut vollkommen und perfekt.

 

Wenn der Mensch es liest, danach beginnt zu leben, so wird es sein Leben auch praktisch im Alltag aufrichten und bereinigen. 

 

Man sollte die o.a. Problematik der vielen unterschiedlichen Lehren vielleicht sogar auch einmal mit einem Pastor besprechen, dass wir in der Endzeit leben und es dem Einzelnen nicht leicht ist, die Wahrheit selbst zu erkennen.

 

Wenn Sie sich Zeit für Gott nehmen, wird er Ihnen die Zeit geben, nach ihm zu suchen, ihn zu finden und er wird Ihnen Glauben schenken.

 

Ein Diener in Namen des Herrn wird Ihnen bezeugen können, dass wir in der Endzeit leben und dass es auch für Gemeinden keine einfache Sache ist, in dieser Zeit zu sein. 

 

Für eine Bekehrung empfehle ich, dass Sie in einer Gemeinde Zeugnis darüber ablegen, dass Sie sich bekehrt haben oder vorhaben sich zu bekehren, denn Sie werden die Hilfe einer Gemeinde mit Sicherheit brauchen, damit das Wort der Wahrheit auch Frucht tragen kann. 

 

Sonst wird der Same gesät und es ist dann wie in den Gleichnissen von dem Sämann und der Saat: 

Markus 4