Den Wert der Bibel erkennen

 

Ein Beispiel: 

 

Da ist ein Goldbarren und da ist ein Buch, die Bibel. Der Wert des Goldbarrens steigt und fällt, erkennbar am Marktpreis. Angebot und Nachfrage machen den Preis (Wert). Sein nomineller Wert. 

 

Dann gibt es da den individuellen Wert, den wir Dingen beimessen, der symbolische Charakter oder auch der ideelle Wert. Der Mensch möchte nun nach dem Sichtbaren greifen, das ist gemeinhin der Goldbarren. Dieser Goldbarren aber kann abhanden kommen, da es um einen irdischen Wert geht "ein irdischer Schatz". 

 

Da ist dann die Bibel und der Mensch liest darin und erkennt, das ist etwas, was mir nicht genommen werden kann. Die Beziehung zum Schöpfer von Himmel und Erde. Also liest der Mensch in der Bibel und er wird gelehrt. 

 

Er lernt, dass sich Werte verschieben mögen in der Welt. Werte und Werthaltigkeit. Die Bibel aber hat keine solche Aussage, sondern das Wort der Wahrheit IST IMMER WAHR. 

 

Sündenvergebung durch Buße

 

Und wenn wir nach dieser Wahrheit leben, so gut wir das aus dem Kontext des Alltags heraus können und dem, was uns gegeben ist, so gibt der Herr seinen Segen. 

 

Der Segen ist Ruhe und Frieden durch und mit ihm. Und das ist im Grunde, was die Welt sucht. Sie weiß nicht, dass sie es sucht, aber es ist die Antwort auf das, was der Mensch sucht. 

 

Bibel und Gold

https://www.bibelkommentare.de/index.php?page=dict&article_id=2476